Lehrstuhl für Landschaftsökologie und Geoinformation

Deutscher Kongress für Geographie 2017

25.10.2017

Während des Deutschen Kongress für Geographie 2017 in Tübingen haben Ehsan Biniyaz, Michael Kuhwald und Malte Schwanebeck der Arbeitsgruppe für Landschaftsökologie und Geoinformation diverse Themen der Arbeitsgruppe in Vorträgen vorgestellt. Ebenfalls führte Prof. Dr. Duttmann zusammen mit Dr. Philip Marzahn der Ludwig-Maximilians.Universität München der als Leiter der Session "Skalenübergreifendes Monitoring und Modellieren von Landoberflächenprozessen – Teil 1" durch die Vorträge.

Ehsan Biniyaz: Characterization of soil erosion in Northern Iran using an integrative approach

Michael Kuhwald: Abschätzung des Bodenverdichtungsrisikos auf Feld- und Regionalskala – ein integrativer Ansatz

Malte Schwanebeck: GIS-basierte Identifikation von Potenzialräumen für die unterirdische Energiespeicherung